Melonenexperiment..


melone..gelungen! Heute habe ich die tischtennisgroße Melone geschlachtet und sie war wunderbar mundend. Das war eine Prozedur, nachdem sie nicht auf dem Balkon zu Früchten wurde, wollte ich das Pflänzchen wegwerfen. Da stand sie nun auf dem Müllsack und mein Herz erweichte mit dem Abkommen „eine Woche hast du noch“.  Ab in die Küche auf das Fensterbrett und 3 Tage später teilte mir meine Nachbarin mit, das meine Melonen wachsen. Dieser Satz brachte erst einmal mein Kopf zu meiner Oberweite und ich dachte nur mhm ok. Aber die schnelle Schaltfunktion in meinem Kopf machte eine Wandlung und der Klatscher gegen den Kopf AHHHHHHHHHH die Wassermelonen…von nun an konnte ich jeden Tag sehen, wie sie wuchsen!

Und sie waren köstlich, sogar ein wenig süß 😉

p.s. ich weiß da ist ein Tomatenbild bei! Die waren so neidisch, weil ich den ganzen Sommer nur auf die Melonen starrte, darum ein Bild dazugemogelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s